Sirenen in Stupferich wieder aktiviert

Am 01.10.2011 kam das vorläufige Aus für die Sirenenalarmierung. Durch eine technische Umstellung in der Zentrale können die Abteilungen nicht mehr einzeln alarmiert werden. Diese zusätzliche Einrichtung der Alarmierung wurde aus Kostengründen abgelehnt.

Der Abteilungsausschuss hatte sich bereit erklärt, für einen Teil der Kosten Gelder aus der Abteilungskasse bereit zu stellen. Nachdem der stellvertretende Abteilungskommandant Siegmund Dietz eine kostengünstige Lösung gefunden hatte, setzte sich Abteilungskommandant Siegbert Becker vehement für eine Fortführung der Sirenenalarmierung in Stupferich bei der Branddirektion ein. Er erreichte eine Genehmigung der Aktivierung.

So wurde im September 2012 der alte Zustand wieder hergestellt und am 06.10.2012 mit einem Probelauf in Betrieb genommen. Somit ist aus unserer Sicht die Alarmierungssicherheit wieder erhöht. Die erste komplette Alarmierung ertönte am 13. Oktober 2012 anlässlich unserer diesjährigen Jahreshauptübung.