Einweihung des umgebauten Gerätehauses am 24. April 2015

Im Jahr 1993 hatte die Branddirektion Karlsruhe eine Prioritätenliste über die Abarbeitung der Umbaumaßnahmen verschiedener Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe erstellt.
Die Einstufung auf dieser Liste richtete sich nach den fehlenden Räumlichkeiten in den einzelnen Häusern. Unser Haus war auf dieser Liste auf Platz 5 eingestuft, es fehlten ein Umkleideraum für Frauen, eine Dusche für Frauen, ein Raum für die Jugendfeuerwehr und die Garderoben für die Jugendfeuerwehr. Beim Bau unseres Gerätehauses im Jahr 1978 gab es weder Frauen in der Feuerwehr noch eine Jugendfeuerwehr in Stupferich.
In den 20 langen Jahren seit der Erstellung der Liste hat sich die Abteilung und auch der Ortschaftsrates unermüdlich um die Realisierung der Maßnahme bemüht. Der Gemeinderat der Stadt Karlsruhe hatte für den Doppelhaushalt 2013/2014 die erforderlichen Gelder in den Haushalt eingestellt. Im November 2013 konnte mit dem Umbau begonnen werden. Der Baufortschritt ist unter dem Link Erweiterung des Gerätehauses; nachzulesen.

Am 24. April war es dann soweit. Der Umbau war fertig und die Übergabe stand an. Bürgermeister Klaus Stapf konnte in seiner Rede zahlreiche Gäste aus Politik, städtischen Ämtern, beteiligte Firmen und der Feuerwehr begrüßen. Er betonte, dass mit der Maßnahme neben dem Funkraum, den neuen Sanitär-und Umkleideräume der Jugendraum als Kernstück gesehen werden kann. Wichtig waren auch die Sanitär-und Umkleidräume für die weiblichen Mitglieder der Aktivität und der Jugendfeuerwehr. Der Kostenrahmen mit 958.000 € wurde exakt eingehalten. Er betonte nochmals die besondere Rolle der Wehren in den Bergdörfern die bei Einsätzen als erste vor Ort sind.

Ortsvorsteher Alfons Gartner bedankte sich besonders bei den am Umbau beteiligten Firmen und Ämtern. Sein Dank ging auch an die Feuerwehr Stupferich, ohne deren Mithilfe in Eigenleistung und auch bei der Finanzierung verschiedener Maßnahmen, der Kostenrahmen nicht zu halten gewesen wäre. Der ehemalige Abteilungskommandant Siegbert Becker bedankte sich besonders bei der Branddirektion für die gute Unterstützung. Der neue Abteilungskommandant Robert Lukaschewsky-Moran bedankte sich bei Siegbert Becker und Siegmund Dietz für die Bauleitung wärend des Umbaus. Mit dem "Badner Lied" von den Stupfericher Dorfmusikanten ging der offizielle Teil zu Ende. Im Anschluss gab es zum gemütlichen Teil ein reichhaltiges Buffet im Stupfericher Stil für alle Gäste.
Fotos: Hans Pallasch