Jahreshauptübung am 24.10.2015


Am Samstag, den 24. Oktober 2015 um 15.00 Uhr fand die diesjährige Jahreshauptübung bei der Firma SPPS in der Windelbachstraße in Stupferich statt. An dieser Übung nahm auch das DRK, Ortsgruppe Stupferich teil.

Übungsannahme: Vor der Einfahrt der Tiefgarage ist aus ungeklärten Umständen ein PKW in Brand geraten. Zwei in dem Bereich spielende Kinder wurden dabei leicht verletzt, gerieten in Panik und versteckten sich in der Tiefgarage. Diese wurde durch den Brand stark verraucht.

Das LF 8/6 von Stupferich war erstausrückendes Fahrzeug. Der Angriffstrupp übernahm sofort nach dem Eintreffen unter Atemschutz die Menschenrettung und wurde vom Schlauchtrupp nach dem Ausrüsten mit Atemschutz unterstützt. Das TLF 8/18 der Abteilung stellte den Sicherheitstrupp für die sich im Gebäude befindlichen Kameraden. Nach kurzer Zeit waren die 2 Vermissten gerettet und wurden dem DRK zur professionellen Versorgung übergeben. Danach wurde die Brandbekämpfung des PKW´s durchgeführt. Nach einiger Zeit gab der Einsatzleiter den Befehl zum Übungsende.

Positiv anzumerken ist auch die Anzahl der Zuschauer der Übung und dabei auch die große Zahl der Kinder. Dies macht Hoffnung auf weitere Mitglieder für die Jugendfeuerwehr.

Bei der anschließenden Kritik konnte Abteilungskommandant Robert Lukaschewsky kritische und lobende Worte an die Akteure der Übung richten. Übungsbeobachter von der Branddirektion war der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Karlsruhe, Herr Dr. Markus Pulm, der leider wegen eines anderen Termins nicht mehr bei der Übungsbesprechung dabei sein konnte.
Kamerad Lukaschewsky bedankte sich bei allen für die Teilnahme an der gelungenen Übung. Einen besonderen Dank richtete er an den Geschäftsführer Herrn Pletowski von der Fa. SPPS für die Bereitschaft, das Gelände für die Übung zur Verfügung zu stellen.

Nach dem obligatorischen Imbiss mit Getränken klang die Übung harmonisch aus.