Floriangottesdienst am 07.05.2017 in Aue


Zum diesjährigen gemeinsamen Floriansgottesdienst des Verbandes in Durlach-Aue waren fast 100 Kameraden und Angehörige der Jugendfeuerwehr anwesend. Die Kommunalpolitik war vertreten durch einen amtierenden und einen ehemaligen Ortsvorsteher.
Der Gottesdienst fand in der katholischen Pfarrkirche St. Johannes Baptista statt. Es war das erste Mal, dass die Abteilung Aue diesen Gottesdienst organisierte.
Pastoralreferent Peter Bitsch, der selbst Mitglied der Notfallseelsorge ist und Pfarrer Johannes Kurz von der Luther-Melanchton-Gemeinde in Durlach leiteten diesen Ökumenischen Gottesdienst. Mitglieder der Abteilung Aue trugen die Fürbitten vor. Pfarrer Kurz hob in seiner Ansprache den heiligen Florian hervor, und brachte zum Ausdruck, dass auch die heutige Zeit immer noch solche Helfer wie den Heiligen Florian braucht.
Im Anschluss des Gottesdienstes waren die Teilnehmer von der Abteilung Aue zu Kaffee und Kuchen eingeladen, was die vielen Gäste auch gerne angenommem haben. Der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Uli Volz bedankte sich bei der Abteilung Aue für die Organisation des Gottesdienstes und dankte auch allen Teilnehmern für die Mitfeier des Gottesdienstes.
Die gemeinsamen Gottesdienste zu Ehren des heiligen Florian fanden zum ersten Mal 1995 in Stupferich statt und werden seit dieser Zeit jährlich ohne Unterbrechung von verschiedenen Abteilungen organisiert.