Besuch in Pokój 2009
Übergabe Hilfeleistungssatz


Am 10. Juli 2009 machten wir mit 5 Teilnehmern einen Besuch unserer Partnerwehr in Pokòj. Zweck unseres Besuches war die Übergabe eines gebrauchten Hilfeleistungssatzes der Fa. Weber Hydraulik mit Schere und Spreizer. Das Gerät wurde von unserer Abteilung auf Wunsch der polnischen Kameraden gekauft und ihnen übergeben.

Bei der Hinfahrt zu unseren Kameraden machten wir eine Stadtbesichtigung in Wroclaw, dem ehemaligen deutschen Breslau. Wir bewunderten die aufwendig wiederaufgebaute Innenstadt und die schönen Gebäude. In Pokòj angekommen war die Freude auf das Wiedersehen groß. Am Samstag besichtigten wir ein Museumsdorf in der Nähe von Opole mit vielen kulturgeschichtlichen Gebäuden aus dem ehemaligen Oberschlesien.

Am späten Nachmittag wurde dann der Hilfeleistungssatz offiziell im Beisein der Bürgermeisterin von Pokòj übergeben und von den Kameraden gleich getestet. Die Freude über den Erhalt dieses Gerätes war groß, sie können damit ihr neuerhaltenes Löschfahrzeug aufrüsten. Mit einem Geschenk ihrerseits überraschten sie uns, es war ein Maskottchen als Elefant in polnischer Feuerwehruniform
.

Am Sonntag besuchten wir dann den Wallfahrtsort Czestochowa, zu deutsch Tschenstochau und die Wallfahrtsstätte Anaberg, benannt nach einer Schwester Anna. Es war beeindruckend wie gläubig doch viel Menschen in Polen sind. Auch war überall der polnische Papst Johannes Paul II. gegenwärtig.

Am Montag fuhren wir dann mit vielen neuen Eindrücken zurück in Richtung Heimat. Der Abschluss unseres Besuches war im Forstmuseum in Kup. Die Dankbarkeit der Gastgeber und ihre Herzlichkeit ermuntert uns auch weiterhin, einen kleinen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten.

Zum Photoalbum