Jahreshauptversammlung 2005


Bei der Jahreshauptversammlung am 21. 01.2005 konnte Abteilungskommandant Ludwig Kast neben Ortsvorsteher Rolf Doll auch zahlreiche Mitglieder des Ortschaftsrates sowie Stadtrat Tillmann Pfannkuch willkommen heißen. Von der Branddirektion Karlsruhe begrüßte er Brandrat Lothar Brendel. Ebenso begrüßte er den Ehrenabteilungskommandanten Josef Katz und die anwesenden Ehrenmitglieder und fördernde Mitglieder.

Die Wehr verfügt zur Zeit über 28 aktive Mitglieder, darunter 4 Frauen. In der Jugendfeuerwehr sind zur Zeit 25 Jugendliche, darunter 8 Mädchen. Als Ehrenmitglieder sind elf verdiente Personen, darunter drei Ehrenmitglieder aus der örtlichen Politik, Teil unserer Wehr. Neunzehn Fördermitglieder unterstützen die Abteilung.

Kamerad Kast berichtete über 14 Einsätze im vergangenen Jahr. 19 Kameraden besuchten verschiedene Seminare und Lehrgänge. 28 Sicherheitswachen wurden absolviert. Insgesamt wurden in 2004 über 4900 ehrenamtliche Stunden erbracht. Die Stupfericher Firma Vogel-Sitze wurde auf Vorschlag der Abteilung von 1.Bürgermeister Siegfried König mit der Plakette " Partner der Feuerwehr " ausgezeichnet.

Die Kameraden Robin Doll und Christoph Pfisterer wurden zu Sportbeauftragten ernannt.



BR Brendel konnte Robert Lukaschewsky zum Oberfeuerwehrmann ernennen.



Thomas Walschburger wurde für 15 jährige Mitgliedschaft geehrt.



Kamerad Franz Josef Ostermann wurde für 25 jährige Mitgliedschft in der Abteilung geehrt. Er ist seit vielen Jahren Ausbildungsleiter in unserer Wehr und war 15 Jahre stellvertretender Abteilungskommandant. Seit 6 Jahren bekleidet er das Amt des Schriftführers.



Kamerad Ludwig Kunz wurde für 30 jährige Aktivität mit der Ehrennadel in Gold der Stadt geehrt.



Kamerad Johannes Bergemann konnte für 40 jährige aktive Mitgliedschaft mit der Ehrennadel der Abteilung in Gold ausgezeichnet werden.



Ehrung unseres Alterskameraden Herbert Bastian mit der Ehrennadel der Abteilung in Gold.
14 Kameraden wurden für vorbildlichen Einsatz für die Feuerwehr geehrt. Zum Ausbildungsbeauftragten wurde Stellvertreter Siegbert Becker, zum Atemschutzbeauftragten Achim Maresch ernannt. Johannes Bergemann und Michael Weiler wurden als Delegierte und Ludwig Kunz als Kassenprüfer gewählt.



Der von Altstadtrat und Ehrenmitglied Werner Schneider gespendete Ergometer wird von Abteilungskommandant Ludwig Kast eingefahren.
Ortsvorsteher Rolf Doll lobte in seiner Ansprache den Einsatz der Wehr für den Schutz der Bevölkerung sowie auch die aktive Teilnahme der Wehr am Ortsgeschehen. Er forderte die Kameraden auf, sich auch weiterhin für die Belange der Feuerwehr mit allen Kräften einzusetzen und sagte dabei die Unterstützung des Ortschaftsrates und der Ortsverwaltung zu.


Mit dem Wahlspruch der Feuerwehr beendete Ludwig Kast die Versammlung und wünschte den Anwesenden noch ein paar schöne Stunden bei der Feuerwehr.