• header1
  • header2
  • header3
  • header4

Erfolgreiches Herbstfest der Feuerwehr

Viele Tage Vorbereitung, viele Gäste, viel Spaß und gute Stimmung - so lässt sich das erfolgreiche Herbstfest-Wochenende der Feuerwehr Stupferich in wenigen Worten zusammenfassen. Bereits die Festspiele anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Stupferich lockten über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem ganzen Stadtkreis in unser Bergdorf. Der traditionelle Herbstfest-Sonntag mit Feuerwehrbraten sprengte dann alle bisherigen Rekorde und versammelte eine Vielzahl an Gästen rund ums Stupfericher Feuerwehrhaus.

Festspiele

Vor knapp 50 Jahren wurde die Jugendfeuerwehr Stupferich vom damaligen Jugendwart Ludwig Kast in Stupferich gegründet. Bereits im Mai hatte man im Rahmen eines Festabends im Gemeindesaal die Geschichte Revue passieren lassen und ausreichend gewürdigt. Die Jugendfestspiele boten nun eine Gelegenheit für die zahlreichen Jugendabteilungen der Karlsruher Stadtteile dieses Jubiläum gemeinsam zu feiern. Das Ausbilderteam rund um Jugendwart Heiko Kusterer hatte verschiedene Stationen vorbereitet, an denen in Wettkampfform verschiedene Aufgaben mit Feuerwehrbezug bewältigt werden mussten. Auch für die teilnehmenden Gruppen der Kinderfeuerwehren waren extra eigene Aufgaben gestaltet worden. Nach vier Stunden Wettkampf stand der Sieger des Tages fest: die Gruppe Wettersbach II hatte sich kurz vor der Mannschaft aus Stupferich unter den zwölf teilnehmenden Jugendfeuerwehren den ersten Platz geschnappt.

Herbstfest

Die Sonne lachte am Sonntagmorgen, als die letzten Vorbereitungen für den anstehenden Festtag für die Stupfericher Gemeinde getroffen wurden. Bereits am frühen Morgen war der erste Feuerwehrbraten in den Ofen geschoben worden, um pünktlich zur Mittagszeit verzehrbereit zu sein - die richtige Entscheidung, wie sich bald zeigen sollte. Wie auch in den vergangenen Jahren war das Fest als Familienfest ausgelegt, eine Spielstraße und Hüpfburg wartete auf die Kinder, dazu eine Übung der Kinderfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr sowie ein Auftritt des Kindergartens. Zu Festbeginn tröpfelten die ersten Gäste ein, kurz vor Mittag gab es dann einen Besucheransturm, der bis zum Abend anhalten sollte. Bereits um 14 Uhr war man beinahe ausverkauft und Kommandant Oliver Doll ließ seine Kontakte im Ort spielen, um weitere Bratwürste und Pommes aus den Vorräten des Dorfes an den Festplatz zu bringen. Wir danken an dieser Stelle herzlich dem Hotel Sonne und dem Restaurant Akropolis für die spontane und unkomplizierte Unterstützung! Kurz vor 18 Uhr war die Festtafel dann jedoch endgültig geräubert, alle Vorräte aufgebraucht und alle Feuerwehrangehörigen überwältigt vom enormen Andrang - das Fest war ein voller Erfolg.

Wir danken allen Helferinnen und Helfer und insbesondere allen Gästen, die mit uns gemeinsam gefeiert haben und diesen Tag so erfolgreich und spannend gemacht haben!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.